• Soole 1 1 860x667 1
    Allgemein,  Film Review,  Nigeria

    A REVIEW OF SOÓLÉ, A NETFLIX MOVIE_FILMBESPRECHUNG_ENGL_DEUTSCH

    A REVIEW OF SOOLE, A NETFLIX MOVIE cultureafrica reviews netflix series and movies dealing with african or african-american content. Documentaries, Feature Films and Music Events. We have a look on it. Lorna Likiza watched the Nigerian production „Soole“. You can find the film still on Netflix. FÜR DIE DEUTSCHE VERSION NACH UNTEN SCROLLEN By Lorna Likiza When was the last time you watched a movie and laughed your head off? Such was the case for me when I finally watched Soole, a 2021 Nigerian film production by Adunni Ade and directed by Kayode Kasum. You see, I had long given up on Nollywood with its repetitive and overdramatic style of films until Netflix came along and Nigerian movies became more explorative. In my opinion, Soole is a Thriller/Drama with just the right dose of comedy and a touch of magical realism. The story begins…

  • 800px Kenya Railways DF8B locomotive on the new SGR line 06 06 2017 e1673968802861
    Africa,  Economy,  Gesellschaft/Society,  Train

    Take the A-Train! Renaissance of the Train/der Eisenbahn im südlichen Afrika_ger/engl

    Take the A-Train! Djibouti-Abbis Abbeba, Nairobi-Mombasa, Accra-Tema, Kampala-Kigali,...The railroad is back! After decades of lethargy and decay, there seems to be no stopping it. In many countries of Sub-Saharan Africa, there are a multitude of construction projects, some of which cross borders to advance the train. Not only goods, but also people are being moved. And they are riding along enthusiastically. This is a development that is very much under steam, as a veritable competition has picked up speed. Not all of the projects are successful, railroad construction is complex. Many projects are calculated purely in economic terms. But there is a great chance that the railroad will be more than an economic engine: a transnational vehicle that connects people. And that not only tourists will move through the country, but everyone who wants to, can and must.

  • IMG 20221127 120436
    Haiti,  Literatur/Book Review

    Book Review: Töchter Haitis/Daughters of Haiti von/of Marie Vieux-Chauvet /1954 revisited

    Töchter Haitis der haitanischen Autorin Marie Vieux-Chauvet ist beim Klassikerverlag Manesse in einer deutschen Erstausgabe mit umfangreichen Anmerkungen erschienen. Das Nachwort schrieb die bekannte Professorin und Essayistin Kaima L. Glover. Im Frühjahr 2023 wird ein weiteres Buch von Marie Vieux-Chauvet bei Manesse erscheinen. Von Hans Hofele FOR ENGLISH VERSION PLEASE SCROLL DOWN Die Töchter Haitis von Marie Vieux-Chauvet sind also eine Neuentdeckung. Mehr als 60 Jahre nach ihrer Veröffentlichung kann man es also auf Deutsch lesen. Ist es wert, dieses 1954 erschienene Buch neu zu entdecken? Eine Antwort liegt sicherlich in der wunderbaren Übersetzung von Nathalie Lemmens. Sie schafft den Spagat, den Charme der 50er Jahre Sprache mit dem aktuellen Farbton der heutigen Sprachwelt zu verschmelzen. Die Hürden des „kolonialen Sprechens in postkolonialen Zeiten“, wie es der Verlag selbst benennt,mussten überwunden werden, eine angemessene Sprache gefunden werden. Die Arbeit hat sich mehr als gelohnt:…

  • lilian mbabazi ep
    Music,  Rwanda,  Uganda

    Music of East Africa 1: Lilian Mbabazi_New EP from the Ugandan Pop Star_engl//ger

    In paying tribute to the hard but often overlooked work of East African artistes from the early 2000s in Dem Days, Lilian inevitably reminds us how long she has been in the industry and how much talent we have in the region. As a huge fan, I am looking forward to the music videos to these songs, hoping they are in the works, and possibly, a whole album from the artiste in the near future.

  • vipingo front
    Charity,  Kenya

    Give them a Chance! Future Hope of Montessori in Vipingo/Kilifi County, Kenya//ger/engl

    Give them a Chance! Manchmal erreichen einen Hilferufe, die sehr dramatisch sein können. Im letzten Newsletter des Vipingo Village Fund, dessen Hauptprojekt die Future Hope School of Montessori in Vipingo, Kenia, ist, waren drastische Worte zu lesen. Nicht weniger als die gesamte Existenz der Schule steht auf dem Spiel. Die Zukunft von über 160 Schülerinnen und Schülern aus benachteiligten Haushalten der Region. FOR ENGLISH VERSION PLEASE SCROLL DOWN Es sind nicht nur Kinder, die aus ärmeren Familien kommen, an der Schule. Die seit Jahrzehnten grassierende HIV Welle, ist hier besonders hoch. Auch Kinder sind stark betroffen. Gerade diese Kinder finden in der Future Hope eine besondere Betreuung, da die Schule eine medizinische Begleitung sicherstellt. Dies ist jetzt alles in Frage gestellt. Warum? Weil Spendengelder ausbleiben. Weil sich in Covid Zeiten, Inflation, Wirtschaftskrisen und Ukrainekrieg, der Fokus verschoben und die Spendenbereitschaft nachgelassen oder verlagert hat.…

  • IMG 20221022 150034
    Germany,  Africa,  Book Fair

    Frankfurt Book Fair 2022: The Fascination is back//ger_engl

    The most recent Frankfurt Book Fair in 2022 lasted just under six days. It was the first face-to-face event in three years. Cultureafrica was at the fair. Talked to African exhibitors, was at readings, discussions and events around the book fair. It was full, it was exhausting, it was: great class! That's how you could describe the exciting days in October, because no matter if it was worth it for each individual. Almost everyone agreed on one thing: The Frankfurt Book Fair is alive!

  • IMG 20221009 123951 1
    Literatur/Book Review,  Maroc_Marokko

    Leïla Slimani: Schaut wie wir tanzen//Look, how we dance // Book Review

    With her Morocco trilogy, Leïla Slimani sheds light on a chapter of French and Moroccan history that has still not been dealt with. It is not about black and white painting, because the history, the connections and developments of both countries and their people, are far too complex. Slimani's family comes from the upper middle class of the country. One can therefore speak of profiteers of the colonial era. And she makes no secret of it in her books. It is a global phenomenon of the colonial era that among the many victims and losers, there were also the people who took advantage of the occupation system. Morocco is no exception. The wonderful thing about this trilogy is that it empowers the story, that it is a Moroccan author in France who tells the stories.

  • 28959253 florence brokowski shekete rPicture tanja valerien
    Germany,  Gesellschaft/Society,  Literatur/Book Review

    Diversity in Germany: Raus aus den Schubladen! Florence Brokowski-Shekete Book Review ger/engl

    „Raus aus den Schubladen! Meine Gespräche mit Schwarzen Deutschen“ von Florence Brokowski-Shekete ist das zweite Buch der Autorin, die mit dem autobiografischen Band „Mist, die versteht mich Ja!“ einen überraschenden Erfolg hatte. In ihrem neuen Buch portraitiert sie zwölf Schwarze Deutsche, die in meist gewöhnlichen Berufen arbeiten. Von Hans Hofele FOR THE ENGLISH VERSION PLEASE SCROLL DOWN Das mag auf den ersten Blick nicht sehr spannend sein, ist aber genau das Gegenteil davon. Es wäre natürlich einfacher, Musiker:innen, Sportler:innen, Schauspieler:innen nach ihrem aufregenden Leben zu fragen. Über sie wird in den Medien auch häufiger berichtet. Schon in der Einleitung macht Florence Brokowski-Shekete an einem Beispiel deutlich, was von Schwarzen Deutschen erwartet wird, wenn sie sich unter das von weißem Mittelstand oder die akademischen Oberschicht mischen. Florence Brokowski-Shekete ist Schulamtsdirektorin. Vermutlich die einzige Schwarze in dieser Position in Deutschland. So bekommt sie auf einer Fachtagung…

  • IMG 20220828 143215
    Africa,  Germany,  Interview,  Literatur/Book Review

    Could This Be Love? Essays about Interracial Relations – Interview with Editor Stefanie Hirsbrunner – ger/engl

    Im ersten Teil der dreiteiligen Büchervorstellung zum Thema Diversity in  Germany geht es um den Essayband Kann das denn Liebe sein. Could This Be Love? Der Band versammelt fünfzehn Essays von verschiedenen Autor:innen aus Deutschland und Afrikanischen Ländern. Allen ist eines gemeinsam: Es geht um die Probleme, Hürden und Chancen von Interracial Relations. Privat, berührend, unterhaltsam, erschütternd . Das Buch ist im August 2022 beim Verlag InterKontinental erschienen und auf dem African Book Festival in Berlin auf zwei Podien vorgestellt worden. Im Interview sprach ich mit der Herausgeberin Stefanie Hirsbrunner, die gleichzeitig auch Teil des InterKontinental Verlags und des African Book Festivals in Berlin ist. The first part of the three-part book presentation on the topic of diversity in Germany is about the essay collection Kann das denn Liebe sein. The volume brings together fifteen essays by various authors from Germany and African countries.…